Nachwuchskraft im Handel

Nachwuchskraft im Handel

Beste Nachwuchskraft im Handel 2014/15

Florian, beste Nachwuchskraft im Handel 2014/15

Als Gewinner des Grips & Co-Nachwuchswettbewerbs 2014 war Florian nicht nur „Deutschlands beste Nachwuchskraft im Handel“, er war gleichzeitig auch QS-live-Qualitätsbotschafter für ein Jahr. Dazu gehörte eine umfassende Schulung zum Thema Qualitätssicherung frischer Lebensmittel – vom Landwirt bis zur Ladentheke. Dieses besondere Fachwissen hat Florian bei QS-live mit seinen Ausbildungskolleginnen und -kollegen geteilt.

„Für einwandfreie Qualität muss die ganze Kette stimmen“

Seine Ausbildung zum Kaufmann im Einzelhandel hat Florian 2014 abgeschlossen. Er arbeitet bereits am nächsten Ausbildungsschritt: ein duales Studium mit dem Schwerpunkt Logistik.

Doch damit nicht genug, denn als QS-live-Qualitätsbotschafter erhält er noch mehr Einblick in  die Lebensmittelkette und erlebt was Qualitätssicherung bei Fleisch, Obst und Gemüse bedeutet. Dieses Spezialwissen kann er direkt in seiner täglichen Arbeit einsetzen und wird es auch an seine Ausbildungskollegen weitergeben.

Als angehender Logistiker im Lebensmitteleinzelhandel hat Florian gern den ganzen Prozess im Blick und achtet bei jedem Arbeitsschritt darauf, die vorgeschriebenen Anforderungen korrekt umzusetzen. „Jeden Tag mein Bestes geben“ – das ist sein Motto. Qualitätssicherung von frischem Fleisch, Obst und Gemüse funktioniert nur, wenn wirklich alle Schritte konsequent kontrolliert werden und die ganze Kette stimmt.

Zu seinen täglichen Aufgaben gehört es, die Lieferpapiere neuer Wareneingänge zu überprüfen und diese direkt im EDV-System zu erfassen. Das ist wichtig, damit jede Station der Lebensmittel klar nachvollziehbar ist. Ob Rindersteak, Heidelbeeren oder Kopfsalat – für jedes Produkt gibt es ganz bestimmte Vorgaben für die Lagerorganisation. So sind Lebensmittel aus dem QS-System auf dem Lieferschein klar gekennzeichnet und müssen im Lager von nicht-QS Produkten eindeutig getrennt werden. Auch im Lager und während des Transports in den Supermarkt wird auf Hygiene und die durchgehende Kühlung der Lebensmittel geachtet, damit Qualität und Frische bis zur Ladentheke stimmen.

Hygiene und Kühlkette sind ein Muss

Überhaupt muss für Florian im Supermarkt alles stimmen: „Ich ertappe mich manchmal dabei, wie ich in fremden Läden die Verpackungen zurechtrücke, wenn sie nicht korrekt auf Kante stehen.“ Als Kaufmann im Einzelhandel schaut er ganz genau hin. Schon als Azubi hat er gelernt: ansprechende Warenpräsentation, einwandfreie Sauberkeit und korrekte Kühlung müssen sein, damit der Kunde mit gutem Gefühl einkauft. Gleichzeitig wünscht sich Florian, dass auch die Kunden mehr auf ihren Einkauf achten. Etwa indem sie Kühltaschen mitbringen, denn solche Kunden sieht er im Supermarkt leider viel zu selten.