QS-live Blog

QS Live
Qualitätssicherung beim Apfelanbau – nachgefragt bei Rainer Eckert

LandFrau Lore

05.10.2016, 10:47

Blogautorin und LandFrau Lore
Rainer Eckert prüft seine Äpfel nach QS-Anforderung

Qualitätssicherung beim Apfelanbau – nachgefragt bei Rainer Eckert

Die Zeit der Apfelernte gehört zu meinen liebsten Jahreszeiten: Die Luft ist klar, die Farben kräftig, die Obstwiesen prall. Wo könnte ich das besser genießen als bei unserem Apfelerzeuger und QS-Botschafter Rainer Eckert? Auf also nach Ober-Olm bei Mainz. Auf dem Hof ist die Ernte gerade in vollem Gang. Trotzdem nimmt sich Rainer Eckert Zeit, um mir einen kleinen Einblick in seine Arbeit zu geben und zu erläutern, weshalb er am QS-Prüfsystem teilnimmt. Selbstverständlich nutze ich die Gelegenheit, um direkt vom Apfelerzeuger Tipps zu bekommen, wie ich meine Äpfel zuhause am besten lagere. Am Ende entlocke ich ihm auch noch sein liebstes Apfelrezept.

Rainer, ich freue mich sehr über deine Einladung! Aber natürlich will ich heute nicht nur die neuen Äpfel probieren. Was mich interessiert, ist wie du bei dir im Betrieb Qualitätssicherung umsetzt. Hilft dir QS dabei?

Qualitätssicherung beginnt für meine Mitarbeiter und mich schon auf den Obstwiesen. Von QS erhalten wir dabei viel Unterstützung in Form von praxisnahen Informationen, z. B. über die Vorschriften für die Düngung oder Schädlingsbekämpfung. Besonders praktisch finde ich die Checkliste zur Eigenkontrolle, die wir von QS zur Verfügung gestellt bekommen. Ich kann darin direkt erkennen, worauf ich achten muss. Gerade wenn es mal stressiger zugeht – wie jetzt – behalte ich so leicht den Überblick, um alle Anforderungen des QS-Prüfsystems sicher zu erfüllen.

Worum geht es bei diesen Eigenkontrollen?

Nun, die Eigenkontrollen muss ich mindestens einmal im Jahr durchführen und dabei Aspekte wie beispielsweise Pflanzengesundheit, bedarfsgerechte Düngemaßnahmen und den Einsatz von Pflanzenschutzmitteln kontrollieren und genau dokumentieren. Weil jedes QS-geprüfte Lebensmittel dank dieses Prüfsystems einen nachvollziehbaren „Lebenslauf“ hat, ist beispielsweise auch die Warenidentifikation im Lager ein Bestandteil der Eigenkontrolle. Vorgabe ist, dass die Identität des Ernteprodukts – also hier des Apfels – auf allen Schriftstücken vermerkt ist, die diesen Apfel im Betrieb begleiten. Und auf Warenausgangsscheinen, die die QS-Ware auf dem Weg in den Supermarkt und zum Kunden kennzeichnen.

Das hört sich nach einigem Aufwand an - und danach, dass Du einen gehörigen Teil deiner Zeit am Schreibtisch verbringst?

Ja, Eigenkontrollen und auch die Begleitung der externen Prüfer, die im Rahmen des QS-Prüfsystems auf den Hof kommen, machen natürlich Arbeit. Aber dieses System aus Eigenkontrollen, gemeinsamer Verantwortung über die gesamte Prozesskette hinweg und unabhängigen externen Kontrollen bietet seit inzwischen 15 Jahren dem Verbraucher die Sicherheit, geprüfte und kontrollierte frische Lebensmittel zu kaufen, wenn er sich für Produkte mit dem blauen QS-Prüfzeichen entscheidet. Dazu trage ich als QS-Systempartner meinen Teil bei!

Stichwort Verbraucher. Qualitätssicherung hört ja nicht im Supermarkt auf…Kannst du uns ein paar Tipps geben, damit wir zuhause mit den Äpfeln richtig umgehen?

Äpfel mögen es dunkel, luftig und kühl. Nur so bleiben sie lange frisch und knackig. Deshalb sind sie zum Beispiel im Keller gut aufgehoben. Weil Äpfel beim Nachreifen Ethylen abgeben, also ein Gas, das andere Obst- oder Gemüsearten schneller reifen lässt, ist es ratsam, für genügend Abstand zwischen Äpfeln und anderen Obst- und Gemüsearten zu sorgen. Wenn die Äpfel gut gelagert werden und man regelmäßig verdorbene Früchte aussortiert, halten sie übrigens bis zu fünf Monate lang. Du siehst: Man kann nie zu viele Äpfel im Haus haben.

Da hast du Recht. Jetzt bin ich aber auch noch neugierig, was denn dein persönliches Lieblingsrezept mit Äpfeln ist?

Da muss ich nicht lange überlegen. Am liebsten mag ich Apfelstrudel. Allein der Duft in der Küche... Wir essen ihn noch warm und mit süßer Vanillesoße – wie bei meiner Oma.

Neuen Kommentar schreiben

Sicherheitsabfrage
Beantworten Sie bitte folgende Frage:
Image CAPTCHA
Trage die oben gezeigten Zeichen in das Feld ein.

* Pflichtfeld