QS-live Blog

QS Live
Grippeabwehr durch Vitamine: Die richtige Lagerung von Obst & Gemüse

LandFrau Elvira

07.01.2019, 10:09

Grippeabwehr durch Vitamine: Die richtige Lagerung von Obst & Gemüse

 

Das neue Jahr hat begonnen und der Winter ist in vollem Gange. Höchste Zeit also um mich für die kühlen Tage zu wappnen und mein Immunsystem zu stärken. Vitaminreiches Obst und Gemüse sind dafür bestens geeignet, jedoch ist Apfel nicht gleich Apfel, wenn die richtige Lagerung nicht beachtet wird. Schließlich sollen die wertvollen Nährstoffe nicht verloren gehen. Wie hält man also Obst und Gemüse sowie die kleinen Grippebekämpfer, die im Englischen auch Flu Fighters genannt werden, am besten frisch?

Hier gebe ich euch meine besten Tipps dazu:

 

Qualität vor dem Einkauf

Die optische Schönheit von Obst und Gemüse gibt leider keine Garantie über ihre Qualität. Wenn ich einkaufen gehe, achte ich daher auf Produkte mit dem blauen QS-Prüfzeichen. Das gibt Orientierung und Sicherheit beim Einkauf: Alle Lebensmittel mit dem QS-Prüfzeichen haben einen genau dokumentierten und kontrollierten Lebenslauf. So bestätigt das Prüfzeichen, dass zum Beispiel bei Obst, Gemüse und Kartoffeln die Grenzwerte für Pflanzenschutzmittelrückstände eingehalten wurden. Sowohl Produkte deutscher, als auch ausländischer Herkunft können das QS-Prüfzeichen tragen.

Qualität nach dem Einkauf

Sobald die Lebensmittel im Einkaufskorb landen, wird jeder Verbraucher selbst zum Qualitätsmanager. Die meisten Arten mögen es gerne kühl. Zuhause eignet sich dafür das Gemüsefach im Kühlschrank. So bleiben Qualität und Vitamine am längsten erhalten. Ausnahmen sind kälteempfindliche Arten. Hierzu gehören z. B. Auberginen, Gurken, Paprika, Zucchini, grüne Bohnen, Kartoffeln und Tomaten. Auch einige Obstsorten wie Zitronen oder Orangen, sogenannte „Sonnenkinder“, zählen dazu.

Temperatur, Feuchtigkeit und Licht

Obst und Gemüse kommt oft aus sonnigen Regionen. Deswegen könnte man vermuten, dass Licht ihnen nicht schadet. Vitamine sind jedoch temperatur- und lichtempfindlich und können durch die falsche Lagerung verloren gehen. Je länger Obst und Gemüse gelagert werden, desto höher ist der Vitaminverlust. Ebenso geht die Feuchtigkeit verloren, was sich negativ auf die Qualität der Lebensmittel auswirkt.

Getrennt lagern

Wusstet ihr, dass es Obst- und Gemüsesorten gibt, die während der Lagerung ein Reifungsgas mit Namen Ethylen ausstoßen? Das Ausstoßen von Ethylen führt dazu,  dass Obst und Gemüse schneller reifen. Ethylen-abgebendes Obst sind Äpfel, Birnen, Blaubeeren, Mangos, Nektarinen, Pfirsiche und Pflaumen. Tomaten gehören als einzige Gemüsesorte auch dazu.

Wiederum andere Obst- und Gemüsesorten sind gegenüber Ethylen sehr empfindlich. Sie reagieren auf das ausgestoßene Ethylen, indem sie ebenfalls schneller reifen. Dazu gehören beispielsweise Äpfel, Birnen, Blattgemüse, Blaubeeren, Blumenkohl, Bohnen, Brokkoli, Kartoffeln, Lauch, Nektarinen und Tomaten.

Habt ihr schon eure Portion Flu Fighters?

Oft werde ich gefragt, welches Obst oder Gemüse am besten vor Erkältung schützt. Es kommt vor allem auf eine ausgewogene Ernährung und frische Lebensmittel an. Denn insbesondere frisches Obst und Gemüse enthalten Substanzen, die das Immunsystem positiv beeinflussen und unseren Körper gegen Angriffe der Erkältungsviren stärken. Dazu zählen viele Vitamine, aber auch ungesättigte Fettsäuren und Spurenelemente wie Zink und Selen. Wichtig sind vor allem die richtige Lagerung und der regelmäßige Konsum. Erst dann profitiert unser Körper von den Vorteilen aller Sorten Obst und Gemüse.

 

Bleibt gesund und einen guten Start ins neue Jahr!

 

 

Neuen Kommentar schreiben

Sicherheitsabfrage
Beantworten Sie bitte folgende Frage:
Image CAPTCHA
Trage die oben gezeigten Zeichen in das Feld ein.

* Pflichtfeld