Landwirt und Tierhalter

Landwirt und Tierhalter

Zu Besuch bei Josef Schöberl:

„Eine tiergerechte Haltung liegt mir am Herzen“

Auf dem Hof von Landwirt und Tierhalter Josef Schöberl in Oberbayern ist ganz schön was los: Neben 160 Rindern leben hier auch noch Hund Maxi, ein paar Katzen und natürlich Josefs Familie. Josefs Tag im Stall fängt früh an, schließlich wollen seine Milchkühe, Kälber und Jungtiere gut versorgt sein.

Das Stallklima muss stimmen

Tierwohl wird bei Josef großgeschrieben: „Eine tiergerechte Haltung liegt mir am Herzen. Daher lege ich auch besonderen Wert auf ein angenehm temperiertes Klima im Stall“, erläutert der Landwirt. In den modernen Stallungen hat jede Kuh ihre eigene Liegebox, die mit frischem Stroh ausgelegt ist. Alles muss dabei natürlich auch den Anforderungen von QS entsprechen, von Stalltemperatur bis Tierschutz ist alles genau geregelt. Für die optimale Versorgung seiner Rinder sorgt Josef selbst: mit eigener Futterherstellung.

Bestes Futter von eigenen Wiesen und Feldern

Das ist das Besondere an Josefs Hof: Er stellt das Futter für seine Tiere zum Großteil auf dem eigenen Betrieb her. Dafür hat er genügend Flächen zur Verfügung, auf denen er Soja, Weizen, Mais, Hafer und Raps anbaut. Das Gras der saftigen Voralpenwiesen verfüttert Josef im Sommer als Grünfutter und im Winter als Silage.

 
Steckbrief Josef Schoeberl
Steckbrief Josef Schoeberl

QS-Kontrollen beginnen beim Futtermittel

Hochwertiges Futter ist die Basis für gute Fleischqualität. Im Rahmen des QS-Systems muss das verwendete Futter den strengen Qualitätskriterien entsprechen – egal ob dies die Kennzeichnung und Verarbeitung der Futtermittel oder die Betriebshygiene betrifft. Auch das von Josef erzeugte Futter für seine Rinder wird genauestens überprüft.

Von der Lagerung bis zur Futterration muss alles stimmen und bis ins Detail dokumentiert werden. Futterproben gehen regelmäßig zum Testen ins Labor. Unabhängige Kontrolleure überprüfen zudem, ob alle Vorschriften eingehalten werden und die Dokumentation lückenlos und korrekt ist.

Qualitätssicherung ist das A und O

Josef Schöberl ist Systempartner bei QS, denn Qualitätssicherung ist für ihn das A und O: ob bei der Stallarbeit oder der Fütterung seiner Rinder. Jeder Schritt muss genau dokumentiert werden. „Die tägliche Dokumentation hilft mir dabei, das Wohl meiner Tiere im Blick zu behalten“, betont Josef. Für den Verbraucher bedeutet das Transparenz über alle Stufen der Herstellung. Denn Lebensmittel mit dem QS-Prüfzeichen verfügen über einen genau dokumentierten Lebenslauf, sodass der gesamte Weg vom Stall bis in den Supermarkt klar nachvollziehbar ist.