FAQ´s

FAQ´s
Was ist die „Initiative Qualitätssicherung“?

Mit der EU-geförderten Verbraucherkampagne „QS-live. Initiative Qualitätssicherung.“ sorgt die QS Qualität und Sicherheit GmbH für Durchblick beim Verbraucher: Wie funktioniert Qualitätssicherung bei frischen Lebensmitteln über alle Wertschöpfungsstufen hinweg? Welchen Mehrwert hat das blaue QS-Prüfzeichen? Das Besondere an QS-live: Vom Landwirt bis zum Mitarbeiter im Supermarkt berichten echte Menschen aus ihrem Arbeitsalltag als QS-Systempartner und erklären anschaulich die an der Qualitätssicherung beteiligten Prozesse.

Was ist das QS-Prüfsystem und welche Sicherheit bietet es beim Lebensmitteleinkauf?

Das QS-System ist ein Qualitätssicherungssystem für Fleisch und Fleischwaren sowie Obst und Gemüse, dass alle relevanten Stufen der Herstellung und Vermarktung von Lebensmitteln umfasst: von der Erzeugung über die Verarbeitung bis hin zur Vermarktung - sprich: vom Landwirt bis zur Ladentheke! QS leistet eine umfassende Prozess- und Herkunftssicherung.

Lebensmittel aus dem QS-System sind sicher, ihr Lebenslauf ist lückenlos und nachvollziehbar: QS ist jedes Unternehmen bekannt, das an der Herstellung und Vermarktung der Produkte beteiligt ist. Checklisten und Warenbegleitpapiere, die einen Rückschluss auf den Herstellungsprozess und die Herkunft zulassen, begleiten das Produkt bis zur Ladentheke. In allen beteiligten Unternehmen wird die Einhaltung der QS-Kriterien regelmäßig kontrolliert. Der gesamte Herstellungsprozess wird durch diese Maßnahmen transparent. Ein hohes Maß an Zuverlässigkeit ist gewährleistet.

Wer steht hinter dem QS-Prüfsystem?

QS wird getragen von Wirtschaftsbeteiligten der Futtermittelwirtschaft, der Landwirtschaft und Erzeugung, der Fleischwirtschaft und dem Lebensmitteleinzelhandel. Alle Partner haben sich vertraglich verpflichtet, nach klar definierten QS-Kriterien sichere Lebensmittel zu erzeugen und zu vermarkten, unterstützt durch sämtliche vor- und nachgehenden Wirtschaftsstufen.

Wie arbeitet das QS-Prüfsystem?

Das QS-System definiert und kontrolliert strenge Herstellungs- und Vermarktungskriterien auf jeder Produktionsstufe und im Handel. Nur Lebensmittel, die auf allen Stufen nach den Anforderungen des QS-Systems hergestellt und vermarktet werden, tragen das QS-Prüfzeichen.

Unabhängige Zertifizierungsstellen und Labore prüfen, ob tatsächlich jeder Systempartner die Anforderungen von QS einhält. Vor Ort in den Betrieben werden Proben genommen und im Labor gründlich analysiert. Wer gegen die Regeln verstößt, muss mit Strafen rechnen – bei kritischen Verstößen schaltet QS seinen Sanktionsbeirat ein. Als Sanktionen können Abmahnungen sowie Geldstrafen verhängt werden. Auch können Betriebe aus dem QS-System ausgeschlossen werden.

Welche Anforderungen müssen in QS. Ihr Prüfsystem für Lebensmittel. eingehalten werden?

Für jede Herstellungs- und Vermarktungsstufe sind im QS-System klare Anforderungen definiert. Diese sind öffentlich zugänglich im Dokumentencenter auf www.q-s.de. Die Anforderungen betreffen unter anderem die Tierhaltung und Fütterung, den fachgerechten Einsatz von Pflanzenschutzmitteln sowie die Einhaltung von Hygieneanforderungen und der Kühlkette.

Wofür steht das blaue QS-Prüfzeichen und welche Produkte tragen dieses?

Das blaue QS-Prüfzeichen gibt Orientierung und Sicherheit beim Einkauf. Wenn das Produkt nach den Anforderungen des QS-Systems hergestellt und vermarktet wird – und nur dann – darf es mit dem QS-Prüfzeichen ausgezeichnet werden. So erkennt der Kunde beim Einkauf direkt, welche Produkte die umfassende Prozess- und Herkunftssicherung durchlaufen haben.

Zu finden ist das Zeichen auf vielen frischen Lebensmitteln in über 24.500 Märkten des Lebensmitteleinzelhandels: Fleisch und Fleischwaren sowie Obst, Gemüse und Kartoffeln tragen es – sogar Küchenkräuter, die frisch angeboten werden. Aber nur Produkte, die nach den Anforderungen des QS-Systems hergestellt und vermarktet wurden, dürfen mit dem QS-Prüfzeichen ausgezeichnet werden. Sowohl deutsche als auch ausländische Produkte können das QS-Prüfzeichen tragen.

Welche Bedeutung hat eine tiergerechte Haltung im QS-System?

Tierschutz und Tiergesundheit werden im QS-System streng überwacht. So ist die strikte Einhaltung der gesetzlichen Tierschutzvorschriften wesentliche Voraussetzung für die Teilnahme am QS-System.

Durch die konsequente und dokumentierte Kontrolle aller landwirtschaftlichen Betriebe und der Schlachtbetriebe trägt QS maßgeblich zur Umsetzung der Gesetze bei. Dazu zählen unter anderem folgende QS-Anforderungen: Der bauliche Zustand der Ställe, die sachgerechte Fütterung und Pflege der Tiere, die artspezifischen Haltungsbedingungen, die Sachkunde des Transporteurs, die Einhaltung der Hygienevorschriften, die Betreuung des Tierbestandes durch einen Vertragstierarzt und die korrekte Anwendung von Arzneimitteln.

Was ist das Futtermittelmonitoring?

Die Kontrollen beginnen im QS-System bereits bei der Herstellung des Futtermittels. Im Futtermittelmonitoring ist genau festgelegt, welche Futtermittel wie oft auf unerwünschte oder verbotene Stoffe kontrolliert werden müssen. Auch Tierhalter, die ihre Futtermittel selbst mischen, nehmen am Programm teil. In Laboruntersuchungen wird überprüft, ob vorgegebene Grenzwerte – zum Beispiel für Pflanzenschutzmittel oder Schwermetalle – eingehalten werden. Durch die strengen Kontrollen wird die Verwendung von qualitativ hochwertiger Tiernahrung gewährleistet. Damit wird die Grundlage für die Herstellung von sicherem Fleisch und Fleischwaren geschaffen.

Was ist das Salmonellenmonitoring?

QS hat verpflichtend für alle Schweine- und Geflügelmastbetriebe ein umfangreiches Salmonellenmonitoring eingeführt. Regelmäßig werden Proben entnommen, die QS-anerkannte Labore untersuchen. Die Ergebnisse werden den Landwirten zur Verfügung gestellt und bilden die Grundlage für weitere Maßnahmen zur kontinuierlichen Verbesserung der Salmonellensituation. Denn das Ziel ist, Betriebe mit erhöhtem Salmonellenrisiko zu identifizieren und Maßnahmen zur Reduzierung von Salmonellenbelastungen einzuleiten.

Was ist das Antibiotikamonitoring?

Im QS-System werden alle Antibiotikaverschreibungen von Geflügel- und Schweine haltenden Betriebe sowie Kälbermastbetrieben in einer zentralen Datenbank systematisch erfasst und ausgewertet. Jeder Tierarzt, der einem Tier oder einer Tiergruppe eines QS-Systempartners Antibiotika verschreibt, muss detaillierte Informationen dazu in die Datenbank eingeben. Die Daten werden quartalsweise ausgewertet und die Ergebnisse an die Tierhalter zurückgemeldet. Dadurch können Tierhalter und Tierärzte den Antibiotikaverbrauch bewerten und mit anderen Betrieben vergleichen. Das ist wichtig um beurteilen zu können, ob ein Betrieb Beratung beim Medikamenteneinsatz benötigt.

Was ist das Rückstandsmonitoring?

Im QS-Rückstandsmonitoring werden Obst, Gemüse und Kartoffeln systematisch überwacht und auf die zulässigen Höchstgehalte für Pflanzenschutzmittelwirkstoffe untersucht, wie z. B. auf Nitrat oder Schwermetalle. Kontrolleure entnehmen regelmäßig Proben der Ware und lassen sie in QS-anerkannten Laboren auf die Einhaltung der Rückstandshöchstgehalte kontrollieren. Zusätzlich überprüft QS, dass nur gesetzlich zugelassene Wirkstoffe eingesetzt werden. Ziel des Rückstandsmonitorings ist es, das nur einwandfreie Ware in den Handel gelangt.

Was bedeutet Rückverfolgbarkeit innerhalb des QS-Systems?

Die lückenlose Rückverfolgbarkeit ist wichtiger Bestandteil des QS-Systems und ermöglicht schnelles Handeln. Alle QS-Systempartner müssen die Rückverfolgbarkeit eines von ihnen erzeugten bzw. vermarkteten Produktes jederzeit sicherstellen. Die lückenlose Rückverfolgbarkeit garantiert, dass in einem Ereignisfall festgestellt werden kann, wann, wo und durch welche Betriebe das Produkt hergestellt, gelagert und transportiert wurde. Sämtliche wichtigen Daten finden sich in den Begleitpapieren der Ware, sowie auf dem Etikett. QS überprüft dies im Rahmen von Rückverfolgbarkeitstests regelmäßig.

Was ist unter dem Begriff „Kühlkette“ zu verstehen?

Die Kühlkette bezeichnet die durchgängige Einhaltung der gesetzlich vorgeschriebenen Kühltemperatur, um die Qualität und Haltbarkeit der Lebensmittel sicherzustellen. Die Kühltemperatur ist von der Herstellung über den Transport bis hin zur Lagerung im Supermarkt einzuhalten. Besonders frische Lebensmittel, wie Fleisch und Wurst, müssen durchgängig bei der jeweils richtigen Temperatur gelagert werden, damit sie sicher und einwandfrei bei dem Verbraucher ankommen. Ob die vorgegebenen Temperatur-Anforderungen eingehalten werden, überprüfen unabhängige Kontrolleure im QS-System regelmäßig.